Jeder, der glaubt, exponentielles Wachstum könnte in einer endlichen Welt für immer weitergehen, ist entweder ein Verrückter oder ein Ökonom.

Kenneth Boulding

VWL

Empfohlen 

Routine in der Prüfungsphase

"Sie haben nun noch 2 Minuten Zeit, um die Prüfung zu beenden. Nach Ablauf der Zeit müssen Sie das Schreibmaterial sofort ablegen. Ein Weiterschreiben wird als Betrugsversuch gewertet." So ungefähr lautet der Schlusshinweis einer Prüfung an der HSG. Zu diesem Zeitpunkt versuche ich oft noch die letzten Fragen einer Prüfung zu beantworten, bei anderen Prüfungen bin ich schon fertig und trinke aus Erleichterung meine Wasserflasche aus.

Seit meiner letzten Prüfung im Herbstsemester sind nun schon einige Wochen vergangen. Rückblickend lässt sich sagen, dass dieses Semester etwas angenehmer und weniger stressvoll verlaufen ist als meine bisherigen. Obwohl die Materie viel anspruchsvoller wurde, bin ich besser zurechtgekommen, weil ich schneller in den Rhythmus gekommen bin. Generell lässt sich sagen, dass der VWL-Bachelor im Vergleich zu den anderen Studiengängen an der Uni St. Gallen analytischer aufgebaut ist - man hat also mehr mit Mathematik zu tun. Dies kann für welche ein Vorteil sein, die Meisten werden jedoch mehr Zeit in die Materie investieren. Die investierte Zeit lohnt sich aber umso mehr, weil die Fächer im VWL-Studium so aufgebaut sind, dass man vergleichsweise weniger auswendig lernen muss, da das Verständnis im Vordergrund steht.

In der Lern- und Prüfungsphase, die im Winter ungefähr nach Weihnachten beginnt, werden wir Studenten immer stark gefordert. Um mit dem Druck und Lernmaterial zurechtzukommen, wird eine gewisse Leistungsfähigkeit und Intelligenz benötigt. Wichtiger ist meiner Meinung nach aber die Motivation zum Lernen, denn wenn sie fehlt, investiert man oft viele Stunden erfolglos. Damit man konstant am Ball bleiben kann, ist eine Routine in der anstrengenden Prüfungsphase unerlässlich - inklusive Pausen, die man sich unbedingt gönnen soll!
Semesterrückblick
Kant unter dem Weihnachtsbaum
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 21. März 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen